Partner 2021: CeMM

CeMM ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, dessen Ziel es ist, unser Verständnis über menschliche Krankheiten durch Grundlagen- und biomedizinische Forschung zu erweitern. Inmitten des Campus der Medizinischen Universität Wien gelegen, hat sich CeMM der Mission verschrieben, Vorreiter einer Wissenschaft zu sein, die für präzise, personalisierte, vorhersagende und präventive Medizin der Zukunft steht.

Im Moment arbeiten neun Principal Investigators und elf Adjunct Principal Investigators an drei Standorten. CeMM Wissenschafter*innen fokussieren sich auf medizinische relevante Fragen rund um menschliche Biologie und Krankheiten wie Krebs, Immunkrankheiten oder seltene Krankheiten. Mit diesem Ziel bietet CeMM Zugang zu neuesten Technologien und personalisierter Medizin.

Als einer unserer Partner 2021 ermöglicht es uns das CeMM unsere Kampagne für mehr und bessere Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Corona und Klimawandel durchzuführen. Vielen Dank!

Marc Elsberg: Superpräsente Klimakrise

„Corona ist einfacher: so dramatisch die Situation derzeit ist, es wird vorbeigehen. Als Autor haben mich Seuchengeschichten nie interessiert, davon gibt es seit Jahrzehnten massenhaft. Dort, wo ich kann, ob privat oder öffentlich, bitte ich die Menschen, sich möglichst rücksichtsvoll anderen gegenüber zu verhalten. Dazu gehören in dieser Phase etwa das Tragen eines Mund-Nasenschutzes, Händewaschen und Kontaktreduktion. Marc Elsberg: Superpräsente Klimakrise weiterlesen

Partner 2021: AIT

Das AIT Austrian Institute of Technology ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung und ist unter den europäischen Forschungseinrichtungen der Spezialist für die zentralen Infrastrukturthemen der Zukunft. Als Ingenious Partner der Wirtschaft und öffentlicher Einrichtungen erforscht und entwickelt das AIT schon heute die Technologien, Methoden und Tools von morgen ‑ für die Innovationen von übermorgen.

Als einer unserer Partner 2021 ermöglicht es uns das AIT unsere Kampagne für mehr und bessere Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Corona und Klimawandel durchzuführen. Vielen Dank!

Sophie Grünbacher: Mit KI und Contact Tracing zu Events

„Kulturbetriebe und Veranstalter zählen ohne Zweifel zu den Leidtragenden der vergangenen Monate. Aufgrund langjähriger Erfahrung in der Veranstaltungsbranche, technischer Expertise und Begeisterung für Forschung, Mathematik und Algorithmen, können wir Veranstalter*innen, Künstler*innen, Musiker*innen, sowie Theater und Museen vielfältig unterstützen: Sophie Grünbacher: Mit KI und Contact Tracing zu Events weiterlesen

Mikhail Lemeshko: YouTube als Bildungsanstalt

© IST Austria

„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat“ – dieses Zitat wird vielen zugeschrieben: Werner Heisenberg, Burrhus Skinner und natürlich Albert Einstein. In diesen dunklen Zeiten bleibt mir – einem theoretischen (!) Physiker – nichts anders übrig, als am Humboldtschen Bildungsideal festzuhalten, also der Einheit von Forschung und Lehre, wobei ich „Lehre“ sehr allgemein definiere. Mikhail Lemeshko: YouTube als Bildungsanstalt weiterlesen

Christiane Spiel: Lernen in Zeiten von Corona

„Mehr als 1,1 Million Schüler*innen in Österreich wurden in Folge der COVID-19 Pandemie  Mitte März 2020 mehr oder weniger unvorbereitet auf Home-Learning umgestellt. Dadurch wurde selbstreguliertes Lernen zur Notwendigkeit. Wie dies gelingt, untersuchen wir in einem Forschungsprojekt an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien, das vom Wiener Wissenschafts- und Technologiefonds gefördert wird. Christiane Spiel: Lernen in Zeiten von Corona weiterlesen