Alle Beiträge von Oliver Lehmann

Rescue Horizon Europe

Foto: IST Austria

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Gäste des Wissenschaftsballs!

Die Rolle der Grundlagenforschung ist immens. Ohne Grundlagenforschung gibt es keine Entwicklung von Energiealternativen und Covid-Impfungen zur Bekämpfung des Klimawandels und der Corona-Pandemie.

Die derzeit geplante Kürzung des Budgets des EU-Forschungsprogramms „Horizon Europe“ von 36 Milliarden Euro ist nicht nur kurzsichtig, sondern fahrlässig.  Mit der Kampagne “Rescue Horizon Europe” soll das Ruder  in der EU Kommission, im EU Parlament und im Europäischen Rat (in dem die österreichische Bundesregierung Sitz und Stimme hat) in letzter Minute herumgerissen werden.

Wir unterstützen – so wie mit heutigem Stand 1400 ForscherInnen in ganz Europa, darunter 8 NobelpreisträgerInnen, und die Dachverbände von rund 800 Unis – diese Kampagne und ersuchen Sie dies mit Ihrer Unterschrift auch zu tun: http://www.rescue-horizon-europe.org

Übrigens: Ohne Grundlagenforschung auch kein Wissenschaftsball. So einfach ist das.

Rescue Horizon Europe weiterlesen

Spaß mit Abstand

Kein Platz für Baby-Elefanten / Foto: R. Ferrigato

Sehr geehrte Ballbesucher*innen, liebe Mitwirkende, liebe Freund*innen!

Einen Ball der Wissenschaften zu organisieren, bedeutet, evidenzbasiert zu agieren. Sie ahnen, worauf ich hinaus muss: Die rechtliche und medizinische Evidenz spricht gegen die Veranstaltung des nächsten Wiener Balls der Wissenschaften im Jänner 2021. Deswegen müssen wir den Ball für diese Saison absagen.

Ich weiß aus vielen E-Mails, Gesprächen, Reservierungen und Buchungen, wie sehr Sie diese Absage bedauern. Aber es gibt zwei Botschaften, die uns hoffnungsfroh stimmen: Spaß mit Abstand weiterlesen

Hilfe für Ballpartner*innen


Kreative jeden Genres sind von von den Auswirkungen der Bekämpfung des Corona-Virus maßgeblich betroffen, vor allem weil sie üblicherweise freiberuflich tätig sind und deswegen nicht Urlaubstage, Pflegeurlaube oder Kurzarbeit in Anspruch nehmen können. In dieser Situation haben wir als Organisationsteam des Wissenschaftsballs beschlossen, unseren Ballpartner*innen zinslose Überbrückungsdarlehen in Höhe von 10% der letzten Gage anzubieten, die zum nächsten Ball gegenrechnet werden.

Ich veröffentliche diese Maßnahme, um möglichst viele Kolleg*innen in der Eventszene zu animieren, ähnliche Maßnahmen zu erwägen, sofern es die jeweilige wirtschaftliche Lage ermöglicht. Mein Eindruck ist, dass alleine das Angebot einen Wert an sich darstellt, der den tatsächlichen Betrag um ein Vielfaches übersteigt.

Und bis zur Beruhigung der Situation schlage ich vor, dass wir unser Motto wie folgt abwandeln: “Spaß mit Anstand – Tanz mit Abstand” (OL)

Fotos #SciBall20 Lieferung 2

Ballfotos von Franz Reiterer/piecofcakefilms.at

©SciBall/F.Reiterer/pieceofcakefilms.at
Nutzung kostenfrei erlaubt im Kontext des SciBall

« 1 of 4 »

Für all diejenigen, die sich noch nicht satt gesehen haben: Auf der Homepage der Eventfotografen finden Sie noch weitere Fotos der wunderschönen Ballnacht.

Fotos #SciBall20 Lieferung 1

Ballfotos von Roland Ferrigato: © SciBall/Ferrigato.
Kostenfreie Nutzung im Kontext des Wissenschaftsballs erlaubt.

Fotos #SciBall20 Red Carpet

Nutzung kostenfrei im Kontext des SciBall
Credit: © SciBall/Ferrigato

« 1 of 2 »

On behalf of the Executive Director and Fulbright Austria staff, thank you for your continued support. Fulbright Austria program participants from past and present enjoyed the Ball of Sciences tremendously! A few even experienced their first ball in Austria; these moments in time create memories that will last a lifetime. We also want to thank you for adding our logo in the program.

Thank you for your support in making a positive impact on the experience of Fulbright Austria participants and alumnae/alumni.

Kind regards,

Mitch Sims
Alumni Relations Manager
Outreach, Development, and Fundraising

Heute keine Abendkasse!

Achtung: Heute Abend gibt es KEINE Abendkassa. Beim Ball selbst werden ab 19.45 Uhr beim Eingang Lichtenfelsgasse des Rathauses nur jene wenigen Karten ausgegeben, die bereits bezahlt, aber noch nicht abgeholt wurden. Es macht also keinen Sinn, ohne Karten zum Rathaus zu kommen.

Ein kleiner Tipp: Der Kartenverkauf für den 7. Wissenschaftsball 2021 beginnt aller Wahrscheinlichkeit am 11. November 2020.  Einfach eine Mail an ball@wissenschaftsball.at schicken und sich per Mail-Alert im November 2020 erinnern lassen. Viel Spaß.

Studierenden-Tix ausverkauft!

Trotz erhöhtem Kontingent sind unsere Studierendentickets wie schon in den Vorjahren ausverkauft! Reguläre Karten zum Preis von € 90 sind einstweilen noch erhältlich. Auf Facebook wird es die eine oder andere Gewinnaktion geben, also am besten gleich die Seite liken und immer auf dem Laufenden bleiben. Buchungen von regulären Tickets wie gehabt im Webshop.

Und wie in den Vorjahren haben wir auf Facebook eine Tickettauschbörse (ohne Gewähr) eingerichtet. Viel Glück!

Frohe Festtage 2019

Wann, wenn nicht zu Weihnachten, sollten wir Traditionen hochleben lassen? Wir danken Ihnen, und zwar für Ihre Unterstützung, Aufmerksamkeit und Wahrnehmung in den letzten Wochen! Als Dank wartet in unserem Online-Kartenbüro eine besondere Überraschung für die Freundinnen und Freunde des Wissenschaftsballs: 5 % Rabatt  für ein Kontingent von 200 Vollpreiskarten sowie für 10 Tische im Festsaal und den Nebensälen, die bis 7. Jänner 2020 hier bestellt werden.  Fotografin Sabine Hauswirth hat das  Bild der BallbotschafterInnen am 12. Dezember 2019 dort arrangiert, wo alle Bälle im Rathaus beginnen und enden: in der Zentralgarderobe, die sich zwischen den beiden Feststiegen erstreckt. Stellvertretend für alle MitarbeiterInnen, UnterstützerInnen und Ball-BotschafterInnen wünschen wir ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Frohe Festtage 2019 weiterlesen