Markus Meyer

„Wenn laut Hermann F. Mark gilt: ‘Alles Leben ist Chemie‘, laut Calderón aber, dass ‚Das Leben, ein Traum’ sei, dann folgt daraus, dass die Chemie auf dem Traum fußt, aus Nichts Etwas, nämlich das Leben zu erschaffen. Chemiker machen das alltäglich im Labor, Schauspieler allabendlich auf der Bühne. Der Wissenschaftsball regt an, solche Beziehungen zwischen der Forschung und der Kunst zu erkennen und zu knüpfen. Alleine das ist ein Grund zum Feiern.”

Markus Meyer ist 2004 Burgschauspieler (z.B. „Ludwig II.“ am Akademietheater), wurde unter anderem 2016 von der der ORF-Hörspiel-Jury als „Schauspieler des Jahres“ ausgezeichnet – und ist studierter Biochemiker (Universität Hannover)

Foto: Sabine Hauswirth, Location: Bar im Hotel Intercontinental (mit Dank an Daniela Enzi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.